Anreise

Hartli Welkoam das ist Halunder und bedeutet Herzlich Willkommen

Wussten sie das Helgoland ist ein staatlich anerkanntes Seeheilbad ist? Helgoland ist eine Nordseeinsel in der Deutschen Bucht und die Anreise erfolgt auf dem Luft- oder Wasserweg.

  • Schiffsverbindungen ab dem malerischen Cuxhaven sind mit der MS Helgoland und dem HSC Halunder Jet möglich. www.helgolandreisen.de
  • Reisen sie von der Hansemetropole Hamburg-Wedel aus an, erreichen sie uns mit dem HSC Halunder Jet. www.helgoline.de
  • Die MS Lady von Büsum und die MS Funny Girl starten ihren Weg zu uns von Büsum dem Tor zum Weltnaturerbe Wattenmeer aus. www.helgolandreisen.de
  • Mit High Speed erreichen sie uns von Nordstrand/Pellworm, Sylt und Amrum/ Föhr mit dem Adler-Express aus. www.adler-schiffe.de/helgoland
  • Die MS Fair Lady bringt sie vom maritimen Bremerhaven nach Helgoland. www.helgolandreisen.de

Sie sind nicht ganz so Seetauglich?

  • Kein Problem Sie können uns auch von Cuxhaven/Nordholz www.fliegofd.de und Heide/Büsum www.rahder.de aus mit dem Flugzeug erreichen

Informationen

Was Sie über Helgoland wissen sollten

Die Hochseeinsel Helgoland und dessen Nebeninsel Düne gehören dem Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein an.

Die Hauptinsel gliedert sich in fünf Gebiete. Das Oberland, Mittelland und Unterland sowie, im 20. Jahrhundert durch Aufschüttung entstanden, Nordostland und Südhafen mit seinen Hummerbuden.

Die Düne ist die einzige Nebeninsel der deutschen Nordseeinsel Helgoland. Die flache Sandinsel, auch Strandinsel genannt, ist ein Zufluchtsort von verschiedenen Meeresvögeln, Kegelrobben und Seehunden. Sie dient mit ihren Stränden zudem als Badeinsel. Auf der Düne befinden sich der Flugplatz Helgoland-Düne, Unterkünfte, der Leuchtturm Helgoland Düne und die DGPS-Station Helgoland.

Auf Helgoland herrscht typisches Seeklima mit ganzjährigen Niederschlägen und nur geringen tageszeitlichen Temperaturschwankungen. Die Insel hat mit durchschnittlich 2 °C das wintermildeste Klima Deutschlands. Es gibt jedoch häufig Nebel und nur wenig Sonnenschein im Winter, Schnee fällt nur selten. Helgoland weißt insgesamt mehr Sonnenstunden auf als das deutsche Festland.

Der Frühling beginnt erst spät auf Helgoland, die Temperaturen steigen meist erst ab Mai deutlich an. Im Sommer liegen dann die Temperaturen um 18°C -20 °C. Die Wassertemperaturen der Nordsee steigen bis zum August auf 16 bis 17 °C. Im September beginnt der Herbst. Nun beginnt die feuchteste Zeit des Jahres mit milden Temperaturen um 10 °C und etwa 15 bis 20 Regentagen pro Monat.

Sie mögen es Abwechslungsreich und Sportlich? Regelmäßige Veranstaltungen bringen Schwung und Abwechslung in ihren Aufenthalt. Ob nun Deutschlands größte Hochseeregatta, verschiedene Sportliche Wettkämpfe, ein Marathonlauf oder auch das Inselfest, jede einzelne Veranstaltung wird mit Liebe ins Detail geplant und umgesetzt.

Sie mögen es lieber etwas ruhiger und suchen nach Kultur? Dann besuchen sie das Museum und das Forschungs-, Lehr-, und Schauaquarium. Eine Bunkerführung sollte auf alle Fälle in ihrem Kalender Platz finden. Im Meerwasser-Schwimmbad "Mare Frisicum Spa Helgoland" können sie entspannen und einfach mal die Seele baumeln lassen.

Die Vegetation von Helgoland und der Düne ist ein einzigartiges Naturschauspiel, zu jeder Jahreszeit.

Am Fuße der Klippen von Helgoland, befinden sich Spülsäume und Fragmente von Salzwiesen mit typischen Salzpflanzen wie Portulak-Keilmelde, Strand-Melde, Strand-Beifuß, Wilde Rübe und Salz-Schuppenmiere. An der Steilküste wächst unteranderem, die Wildform des Gemüsekohls. Der von den Helgoländern auch Klippenkohl genannt wird. Ebenso findet man an die Strand-Grasnelke, den Strand-Wegerich und das Dänisches Löffelkraut.

Das Oberland ist von Grünland bedeckt. Wegen des starken Seewinds kommen Gehölze nur in der Mulde des Fanggartens der Vogelwarte sowie gepflanzt im Mittelland vor.

Der Großteil der Düne besteht aus Graudünen und Weißdünen. Sanddorn oder Silber-Ölweide sind ebenfalls auf der Düne zu finden. Auf der Aade im Südosten der Düne wird der Spülsaum unteranderem von Kali-Salzkraut, Meersenf und Salzmiere besiedelt.

Während des Vogelzugs im Frühling und Herbst nutzen Scharen von Zugvögeln die Insel als Rastplatz und werden in der Vogelwarte Helgoland beringt und erfasst.

An den Felswänden des Lummenfelsen brüten dichtgedrängt die Trottellumme, Dreizehenmöwe, Silbermöwe, Tordalk, Eissturmvogel und auch der Basstölpel.

Jährlich werden rund 240 verschiedene Vogelarten registriert. Regelmäßig werden dabei Seltenheiten beobachtet, weswegen die Insel ganzjährig von Vogelbeobachtern besucht wird, vor allem zu den Zugzeiten im Herbst und Frühjahr, wenn vermehrt mit Nachweisen gerechnet werden kann.

Sie sehen also, ob Sie die Zoll- und Steuerbefreiung Helgolands lockt, sie ein Natur und Tierfreund sind, Sport oder Entspannung mögen. Helgoland ist immer eine Reise wert.

Ausstattung

Sie möchten Helgoland ungestört genießen? Kein Problem, wir haben für sie das schönste Apartment für sie herausgesucht.

Unser Apartment ist hell, gemütlich und mit leichtem Helgoländer Akzent eingerichtet. Zur Ausstattung gehört alles, was Sie brauchen, um sich ganz komfortabel selbst zu verpflegen.

Preis

Unsere Preise und weiteren Leistungen finden sie hier.

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die besten Angebote und Preise für das Apartment*:

HS = Hauptaison vom 01. April bis zum 30. September

  • 1. Nacht € 230,00€
  • ab der 2. Nacht € 140,00€ bei 2 Personen
  • jede weitere Person (also 3+4) jeweils € 15,00€ mehr

VS = Vor- oder Nebensaison 01. Oktober bis zum 31. März

  • 1. Nacht € 200,00€
  • ab der 2. Nacht € 120,00€ bei 2 Personen
  • jede weitere Person (also 3+4) jeweils € 15,00€ mehr

* Die Mindestbuchung liegt bei 4 Übernachtungen

Buchung

Ihnen hat das Apartment gefallen, dann nutzen Sie das Kontaktformular um es für Ihren Urlaub auf Helgoland zu buchen.

Kontaktformular

Bitte das Ergebnis eintragen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen